Dorftratsch Bad Klosterlausnitz

23. Dezember 2009

Das Hilfsprojekt – ukrainisches Kinderheim – Weihnachten

Abgelegt unter: Weihnachten im ukrainischen Kinderheim — Tags: — admin @ 02:37

„Es gibt nichts Gutes außer man tut es.“ (Erich Kästner)

Wir, das sind Ralph, Anne, Beate, ihre Kinder Ricarda, deren Freund Sebastian, Olivia und Severin sowie Beates Neffe Johann wollen zum russischen Weihnachtsfest am 06./07.01.2009 ein ukrainisches Kinderheim besuchen, den Kindern dort Geschenke bringen und mit ihnen das Jolkafest feiern.

Das Heim befindet sich in der Nähe von Bila Zerkwa einer Industriestadt südlich von Kiew, die von der Tschernobylwolke heimgesucht wurde. Daher gibt es viele Kinder mit Knochenmarkserkrankungen etc. Es gibt dort eine Reihe von Kinderheimen zum Teil mit kranken und behinderten Waisen. Wir haben uns für ein Heim im Umland entschieden, weil wir wissen, dass es den Heimen auf dem Land am schlechtesten geht.

Johann hat in Bila Zerkwa ein Jahr verbracht und kennt sich dort bestens aus. Freunde von ihm stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Zum Heim

Es heißt: Gorobynka oder Gorobynonka

Es befindet sich in einem kleineren Ort (6000Einwohner): Гребінки Grebenky

und liegt nördlich von Bila Zerkwa und südlich von Kiew

Es ist ein staatliches Heim, in dem 28 Kinder, 17 Mädchen und 11 Jungen zwischen 6-18 Jahren wohnen.

Die Heimleitung benötigt:

Geschirr + Besteck, Waschmittel, Hygienemittel, Früchte, Schreibwaren, Papier, Bettwäsche, Frotté-Handtücher, 2xRegale fürs Bad.
Papier, Waschmittel, Früchte werden wir eher vor Ort besorgen.

Wir wissen, dass auch immer Winterkleidung wegen der strengen Winter dort bitter nötig ist.

Wir werden für jedes Kind ein Geschenk kaufen und Süßigkeiten.
Sofern noch Geld übrig ist, werden wir die allgemeinen Wünsche der Heimleitung erfüllen.

Wir werden mit 3 Autos fahren. Einen Van wollen wir uns im Autohaus leihen.

Wir freuen uns über jede Unterstützung zu diesem Projekt. Hat jemand Erfahrungen gemacht und kann uns Tipps geben, welche Schwierigkeiten uns bei so einem Konvoi z.B. an der deutsch-ukrainischen Grenze erwarten. Gerne nehmen wir Sachspenden und Geldspenden entgegen.
Wir sind erreichbar unter:

TEL: 036601/82070
036601/91650
FAX: 036601/91649

Wir wohnen in Bad Klosterlausnitz. Bei Sachspenden bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Die Kontoverbindung lautet:

Beate Grauel
KontoNr: 1104349
Volksbank Eisenberg
BLZ: 83094494

(Eine Spendenquittung können wir leider nicht ausstellen.)

Wir werden berichten, was uns dort erwartet.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )